Hilden ist bereits jetzt eine dicht bebaute Stadt. Und wieder werden noch vorhandene Grünflächen bebaut. Auch bei der jüngsten Bürgeranhörung zu den Plänen des Gemeinnützigen Bauvereins Hilden am 10. Januar 2013 machte die Planungsdezernentin Rita Hoff deutlich, Hilden habe nur noch eine Chance Wohnraum zu schaffen. Und die liege darin, die Wohngebiete nach innen zu verdichten. Grund genug, einmal zu fragen, ob die geplante Verdichtung wirklich wünschenswert ist. Werden Auswirkungen auf das Klima in der Stadt hinreichend bedacht? Kann Hilden die Zunahme des Verkehrs in Kauf nehmen? Werden die Interessen von Anwohnern ausreichend beachtet? Und vor allem: Ist zusätzlicher Wohnraum unter dem Aspekt des demographischen Wandels überhaupt notwendig?

Damit alle Hildener Bürger kompetent über die Zukunft ihrer Stadt mitdiskutieren können, möchten wir hier über geplante Bauvorhaben informieren. Zu jeder geplanten Verdichtung sammeln wir Planungsunterlagen der Verwaltung, beobachten das Abstimmungsverhalten des Rates und die Haltung der Parteien zum Thema.

Informieren Sie sich, denken Sie und diskutieren Sie mit! Und sagen Sie uns, wenn Sie von Planungen wissen, die wir hier noch nicht aufgenommen haben. Bitte benutzen Sie dazu unser Kontaktformular